Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Materialien

Dave Elman Induktion

dave-elman-150

Dave Elman (1900-1967, USA) genießt in Hypnosekreisen absoluten Kultstatus. Diesen Ruf verdankt er zum größten Teil der Entwicklung einer sehr einprägsamen Induktion, die er in seinem Buch Hypnotherapy ausführlich beschreibt und die heute unter dem Namen „Dave Elman Induktion“ bekannt ist.

Weiterlesen

Der Suggestions-Booster

Der Suggestions-Booster ist eine hervorragende Möglichkeit, um spielend einfach die Wirksamkeit von Skripten und Suggestionen zu erhöhen.

Er kann vor jedem beliebigen Skript genutzt werden, eignet sich aber genauso dafür, vor frei formulierten Suggestionen eingesetzt zu werden. Zudem kann er hervorragend als Abschluss einer Regressions- oder Therapiesitzung angewandt werden, wenn weitere Suggestionen den Erfolg verfestigen sollen. Er eignet sich insbesondere für Klienten, die auch in Trance noch sehr in ihrem Gedankenkarussell gefangen sind und sich Sorgen machen, dass die Trance aus diesem Grund nicht wirken könnte.

Weiterlesen

Glitzernde Sterne

glitzerndesterneEine einfache Hypnoseinduktion, die auf einer progressiven Entspannung basiert, leichte Konfusionselemente enthält und bei fast jedem Menschen zu einer leichten bis mittleren Trance führt.

Weiterlesen

Milton-Erickson-Hypnoseinduktion

milton-ericksonIch erinnere mich gerade an einen guten Freund von mir, sein Name war John ...

So begannen viele Sitzungen einer der größten Hypnoselegenden: Milton H. Erickson. Diese ganz spezielle Art der Hypnoseinduktion ist deshalb bekannt geworden als „Mein Freund John“-Induktion und ein Paradebeispiel für die permissive, indirekte Art und Weise, Hypnose zu induzieren.

Weiterlesen

Pre-Induktion

induktionVor die eigentliche Induktion können Sie noch ein paar Zeilen packen, die den Hypnotisanden auf das einstimmen, was er oder sie gleich erleben wird. Folgende Preinduktion können Sie dafür nutzen:

Weiterlesen

Der sichere Ort

sicherer-ortDer sicherere Ort ist eine sehr beliebte Standardintervention, die nicht nur in der Hypnotherapie genutzt wird, sondern überall dort, wo es sinnvoll ist, dem Klienten einen jederzeit erreichbaren, seelischen Rückzugsort zu bieten. Ein solcher Sicherheitsanker bietet sich geradezu ideal bei der Arbeit mit traumatisierten Klienten an, kann jedoch in auch vielen anderen Fällen gewinnbringend eingesetzt werden:

Weiterlesen

Die First-Step-Technik

first-step-technikDie First Step Technik ist ein NLP-Hypno-Format, das ein bislang blockiertes Wunschverhalten erleichtert, in dem ein ressourcenreicher, mentaler Zustand über eine bestimmte, meist alltägliche Bewegung geankert und entsprechend wieder ausgelöst werden kann.

Weiterlesen

Die Zauberraum-Technik

zauberraum-technikDie Zauberraumtechnik ist eine der bekanntesten Techniken der dynamisch-ressourcenorientierten Hypnotherapie. Ihre Stärke liegt in ihrer fast schon universellen Einsetzbarkeit:  Sie kann sowohl zum Abbau vorhandener Blockaden, als auch zur Stärkung erwünschter Ressourcen eingesetzt werden und erfordert darüber hinaus noch nicht einmal eine spezielle Vorbereitung seitens des Hypnotiseurs. Sie ist das Schweizer Messer im Werkzeugkoffer eines jeden Hypnotiseurs und erstaunt zuweilen mit ihrer schnellen, deutlich spürbaren Wirkung.

Weiterlesen