Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Pre-Induktion

induktionVor die eigentliche Induktion können Sie noch ein paar Zeilen packen, die den Hypnotisanden auf das einstimmen, was er oder sie gleich erleben wird. Folgende Preinduktion können Sie dafür nutzen:

Machen Sie es sich nun einfach vollkommen bequem. Sie wissen, dass es kein typisch hypnotisiertes Gefühl gibt und können sich daher ganz einfach davon überraschen lassen, wie tief Sie gleich in diese Ruhe hineingleiten werden … ganz automatisch und ohne, darüber nachdenken zu müssen … denn es gibt jetzt nichts mehr, was Sie tun müssten, und wenn Sie gleich Ihre Augen schließen, werde ich zu einem persönlichen „Du“ überwechseln, wenn das für Sie in Ordnung ist … ? Nehmen Sie jetzt einen ganz tiefen Atemzug – halten Sie den Atem einen Augenblick lang – und dann atmen Sie aus, und erlauben es dabei Verspannungen, einfach mit ausgeatmet zu werden. Atmen Sie noch einmal ganz tief ein – halten Sie Ihren Atem – und dann atmen Sie Verspannung aus. Beim dritten Mal können Sie nun auch Ihre Alltagssorgen einfach ausatmen, denn für die nächsten Augenblicke kann die Außenwelt vollkommen egal für uns werden – das einzige, was nun noch wirklich wichtig ist, ist Ihre Entspannung. Atmen Sie nun ganz tief ein – halten Sie den Atem – und atmen Sie alles, was Sie belastet oder beschwert, einfach aus … Und nun dürfen Sie Ihrem Unterbewusstsein die Erlaubnis geben, sich wie von selbst zu öffnen … anfangs noch unbemerkt, und vollkommen automatisch, so dass Sie sich nun einfach entspannen dürfen und es der Entspannung erlauben, sich automatisch zu vertiefen … und natürlich nehmen Sie noch all die Geräusche wahr, Geräusche hier im Raum oder Geräusche, die von außen kommen, aber diese werden Sie nicht weiter stören … und tatsächlich helfen sie Ihnen sogar dabei, sich noch mehr zu entspannen … Schließen Sie nun Ihre Augen und … erlaube es dir, dich ganz entspannt zu fühlen!

(im letzten Satz findet der Wechsel vom "Sie" zum "Du" statt ...)