Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Anerkennung von Hypnoseausbildungen

Von wem wird die Hypnose-Ausbildung anerkannt?

Hypnose als Beruf? Der Kurs ist so ausgelegt, dass Sie mit Hypnose auch beruflich arbeiten können. Doch gerade bei einem Neustart sind einige Hürden zu nehmen auf dem Weg in die Selbstbständigkeit. Wir beraten Sie sinnvoll und umfassend, wie gut sich der Beruf Hypnose für Sie eignet und wie Sie Ihren Start am allerbesten planen.

Die HypnoPractitioner-Ausbildung wird vollumfänglich vom Deutschen Verband für Hypnose e.V. (DVH) anerkannt. Zu Beginn Ihrer Ausbildung können sie dem DVH e.V. beitreten und sind für die gesamte Dauer Ihrer Ausbildung von der Mitgliedschaftsgebühr befreit. Zum Ende der Ausbildung hin erhalten Sie dann Ihre offizielle Verbandsanerkennung als MasterCoach oder Hypnotherapeut.

Darüber hinaus ist de Ausbildung ebenfalls von der weltgrößten und ältesten Hypnosegesellschaft National Guild of Hypnotists (NGH) anerkannt. Hypnovita war 2004 das erste, deutsche Hypnoseinstitut, das den Richtlinien der NGH gemäß ausbilden und zertifizieren durfte.

Dritter Verein im Bunde ist die internationale Assoziation für professionelle Hypnose und Psychotherapie mit Hauptsitz Nähe London.

Die Basis für unsere Ausbildung bildet die Professional Practitioner Hypnoseausbildung des britischen Essex Instituts für klinische Hypnose und Hypnotherapie.