Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Hypnoanalyse

hypnoanalyseIn England wird die Hypnoanalyse auch als die Königsklasse der Therapien bezeichnet. Kein Wunder, schließlich sind die mit diesem Verfahren zu erreichenden Resultate immer wieder aufs Neue beeindruckend: So sind selbst bei therapieresistenten Fällen immer wieder Durchbruchserlebnisse möglich, und die Durchführung der Hypnoanalyse kann durch ihre klare Prozessorientierung sehr sicher vom Hypnotiseur durchgeführt werden.

Im Prinzip versteht man unter der Hypnoanalyse eine Art lebenshistorische Rückschau , bei der - in Verbindung mit der durch Trance erzeugten Entspannung und Sicherheit - Brennpunkte in der eigenen Lebenshistorie aufgedeckt und therapeutisch bearbeitet werden. So können alte, traumatische Erfahrungen (zuweilen aus frühsten Kindheit und längst verdrängt) endlich gelöst werden und bekommen somit die Chance zu verheilen.

Als Spezialverfahren ist die Hypnoanalyse den meisten anderen Verfahren haushoch überlegen - bei entsprechender Indikationslage, selbstverständlich. Für eine einfache Raucherentwöhnung oder Gewichtsreduktion würde es einem mit Kanonenrohre auf Spatzen schießen gleichen. Was aber, wenn Klienten mit einer multiplen Substanzanhängigkeit Ihre Hilfe in Anspruch nehmen wollen? Wenn aus einer einfachen Gewichtsreduktion plötzlich die Behandlung einer tiefverrwurzelten Ess-Störung wird? Oder wenn der therapeutische Auftrag lautet, Ängste und depressive Verstimmungen in den Griff zu bekommen? Bei den wirklich bewegenden Themen weiß die Hypnoanalyse, ihre wahre Stärken auszuspielen - und kann Klienten den Schritt in ein neues, selbstermächtigtes Leben ermöglichen, das sich wie Neugeboren anfühlt.

Hypnoanalyse: Frühjahrsputz für die Seele.

Die hypnotherapeutische Erfahrung zeigt: Auch, wenn Klienten immer mit einem Brennpunktthema in die Praxis kommen, das sie gezielt bearbeiten wollen, ergeben sich im Laufe einer vernünftigen Hypnotherapie immer neue Aspekte, die für den Klienten gewinnbringend thematisiert und gelöst werden können. Im Zuge einer auch aus ökonomisch sowie berufsethisch sinnvollen Therapievereinbarung wird hier im Vorfeld natürlich genau vereinbart, an welchen Themen - wie - und wie lange gearbeitet wird.

Manche Hypnotiseure arbeiten mit dem Verfahren der Punktregression, das auf der Theorie basiert, dass es für jedes uns heute plagendes Symptom eine Ursache (verdrängtes Trauma) in der Vergangenheit gibt. Diese Trauma wird mit Regression geöffnet (zuweilen in nur einer Sitzung), was beim Klienten verständlicherweise oftmals erst eine heftige Reaktion verursacht. Erfahrungsgemäß hat diese Methode jedoch eine entscheidende Schwäche: Der Mensch ist in der Regel nicht so simpel gestrickt, dass nur ein einziges Event kausal für die heute empfundene Symptomatik als Ursache herhalten könnte (singuläres Trauma). In den allermeisten Fällen haben wir es mit multiplen sowie kumulativen Traumata zu tun, die gründlich bearbeitet und sanft gelöst werden müssen. Punktregression mag einen Kurzzeiteffekt zeigen, versagt jedoch häufig in der nachhaltigen Wirksamkeit. Auch hier bietet die Hypnoanalyse eine wertvolle Lösung - für den Hypnotiseur, der sich eine fundierte Vorgehensweise wünscht, genauso wie für den Klienten, der sich langfristig verändern möchte und dafür auch entsprechend Zeit, Geld und eigene Mitarbeit investieren möchte. 

Die Standard-Hypnoanalyse besteht aus zehn Sitzungen, die jeweils eine bis eineinhalb Stunden dauern können. Ein üblicher Abstand beträgt eine Woche zwischen den einzelnen Sitzungen, wobei auch Kompakttherapien mit bis zu zwei Sitzungen pro Tag, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen möglich sind. Einige Klienten brauchen länger, für einige geht es schneller. Der Vorteil bei der Hypnoanalyse ist, dass der Klient selbst sein Tempo bestimmen darf und nicht zur Veränderung gedrängt oder gar gezwungen wird.

Online-Ausbildung in Hypnoanalyse.

Die Online-Ausbildung in Hypnoanalyse umfasst:

  • 16 Live-Trainingsessions à jeweils 90 Minuten (meist wöchentlich Montag Abends um 18:00 Uhr)
  • alle wichtigen Unterlagen
  • Betreuung durch das Dozenenteam

Somit beträgt die Grundstudiendauer insgesamt vier Monate. Die Live-Trainingssessions erleben Sie von Zuhause (oder Ihrer Praxis oder Ihrem Büro) aus - ganz einfach per Computer, Smartphone oder Tablet. Es handelt sich um einen interaktiven Unterreicht, an dem Sie sich über einen zeitgleich stattfindenden Chat oder bedarfsweise auch per Webcam und Mikrofon zuschalten können. Wie im echten Unterricht können Sie also wichtige Fragen stellen, sich Sachverhalte nochmal genauer erklären lassen, Kontakt zu Ihren Mitschülern aufnehmen und Feedback geben. Dies stellt eine einzigartige Form des Online-Lernens dar, die dem einfachen Fernstudium um ein vielfaches überlegen ist. Sie erhalten Im Kursverlauf Unterlagen zur eigenen Nacharbeit sowie verschiedene Integrationsübungen.

Im Anschluss an die Teilnahme erhalten Sie ein entsprechendes Teilnahmezertifikat, das die Inhalte und Studienzeit nochmal aufschlüsselt.

Kursinhalte

Freuen Sie sich über einen massiven Zuwachs an Wissen und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • die klassische, britische Hypnoanalyse: Ablauf, Wirkung und Chancen.
  • Abwehrmechanismen: Kenen, aufdecken und gekonnt utilisieren.
  • Die hypnotische freie Assoziation
  • Clean Language - die "saubere Sprache", essentiell für wirksame Hypnoanalyse
  • Wie entsteht Trauma - und wie wird es aufgelöst? Ein Ausflug in die Physiologie des Gehirns.
  • Hypnoanalyse vs. Punktregression: Vorteile, Nachteile.
  • Die Watkins-Affekt-Brücke als therapeutischer Trigger für die Heilarbeit.
  • Kontext und Zielvereinbarung bei der Hypnoanalyse
  • Den Abschluss des analytischen Prozesses sicher erkennen, die Therapie elegant zum Abschluss führen.
  • Hypnoanalyse bei Angsterkrankungen
  • Hypnoanalyse bei weiteren Indikationen, wie z.B. Ess-Störungen, psychosomatischen Beschwerden
  • Kontrainidkationen für die Hypnoanalyse
  • 1-Wochen-Setting vs. Kompakt-Therapie mit bis zu zwei Sitzungen am Tag

Eigentherapie & Zertifizierung

zertifizierungEs macht großen Sinn, sich vor der eigenen Tätigkeit als Hypnoanalytiker einer passenden Eigentherapie zu unterziehen - so, wie es in den meisten therapeutischen Verfahren sowieso Standard ist. So lösen Sie vielleicht noch vorhandene eigene Blockaden und lernen das Verfahren hautnah kennen. Eine nachgewiesene Eigen-Lehrhypnoanalyse ist für eine Zertifizierung notwendig; zudem erhalten Sie noch eine Prüfung, die Sie schriftlich erledigen und bei uns einreichen können. Hierfür ist eine Nachrarbeitszeit von zwei Monaten anberaumt, um die Unterlagen noch einmal gründlich studieren zu können. Bei bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihr insgesamt halbjähriges Studium bescheinigt und das Sie qualfiiziert, mit Hypnoanalyse zu arbeiten.

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme wird ein Mindestalter von 25 Jahren sowie eine abgeschlossene Hypnoseausbildung (an einem beliebigen Institut) vorausgesetzt. Eine Heilzulassung ist nicht zwingend erforderlich, jedoch wird sie für ein rechtssicheres Arbeiten dringend empfohlen. Erfahrungsgemäß sehen die Gesundheitsämter regressiv orientierte Hypnose durch nicht-heilkundliche Hypnotiseure eher kritisch, selbst dann, wenn es sich bei der Indikation um kein klassisches Therapiethema handelt. Ohne Heilzulassung können Sie also selbstverständlich gerne teilnehmen, um Ihr eigenes Wissen zu erweitern - jedoch kann es durchaus sein, dass eine praktische Arbeit mit regressiven Elementen dann nicht erlaubt ist.

sidonie500500olf stoiber 04 2014Ihre Trainer

Der Kurs wird gemeinsam von Olf Stoiber und Sidonie Carstensen durchgeführt. Beide haben die klassische Hypnoanalyse direkt am renommierten Essex Institut für klinische Hypnose in England bei Terence Watts erlernt, und verfügen über jahrelange Expertise in der Arbeit mit diesem Werkzeug. Somit erhalten Sie wertvolles Wissen direkt aus erster Hand und Sie gewinnen eine griffige und realistische Vorstellung der Hypnoanalyse, wozu sowohl die Möglichkeiten - aber selbstverständlich auch die Grenzen zählen.

Investition

Die Investition für die 16 Live-Trainings à jeweils 90 Minuten, alle Unterlagen, sowie die Zertifizierung beträgt 980,- €. Falls Sie Live-Trainingssessions verpassen sollten, kein Problem: Sie können diese auch nach dem jeweiligen Termin noch als Online-Aufzeichnung ansehen.

Eigentherapie möglich auf Wunsch

Eine (für eine Zertifizierung notwendige, ansonsten optionale) Eigentherapie können Sie bei jedem akkreditierten Lehranalyse-Hypnotherapeuten Ihrer Wahl absolvieren; auf Wunsch können Sie diese auch als Kompakt-Therapie (zwei Wochen à zwei Sitzungen à 1 oder 1,5 Stunden) bei Hypnovita in München oder Hamburg für 800,- € (10 * 60-Minuten-Sitzung) bzw. 1200,- € (10 * 90-Minuten-Sitzung) mit Ihrer Kursteilnahme dazubuchen. Der um 20% rabattierte Stundensatz von üblicherweise 100,- € gilt ausschließlich bei gleichzeitiger Buchung mit der Ausbildung.