Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Inspiration #1: Der richtige Start in den Tag

Der Volksmund weiß Bescheid: Wer "mit dem falschen Bein aufsteht", wird wahrscheinlich den gesamten Tag über nur Pech und Unglück erfahren. Die selbe Weisheit lässt sich aber auch im positiven Sinne nutzen: Wer seinen Start in den Tag bewusst positiv gestaltet, erhöht seine Chancen, den Tag über eine wahre Glückssträhne zu erfahren, beträchtlich.

Ein kurzer Vorbereitungsprozess, den Sie direkt nach dem Aufwachen noch im Bett absolvieren können, setzt die richtigen Vorzeichen für einen erfolgreichen Tag:

  • Schließen Sie nach dem Aufwachen noch einmal kurz Ihre Augen.
  • Entspannen Sie sich, in dem Sie einige bewusste, sehr tiefe Atemzüge nehmen. Formelhafte Autosuggestion à la "Ich werde innerlich ganz ruhig, still und ausgeglichen" vertieft die Wirkung.
  • Lassen Sie nun Ihre Gedanken zurück schweifen ... hin zu Erlebnissen, die Ihnen ein gutes Gefühl geschenkt haben. Vielleicht ein Erfolgserlebnis im Job, vielleicht ein schöner Augenblick des Alltags? Es spielt keine Rolle, wohin Ihre Gedanken genau gleiten. Und es müssen auch nicht immer ganz außergewöhnliche Momente sein, an die Sie sich erinnern. Vielleicht bereitet Ihnen auch die Erinnerung an ein Lächeln oder Kompliment, das Sie geschenkt bekommen haben, ein wohliges Gefühl?
  • Vertiefen Sie sich noch einmal in diese Erlebnisse. Dann: Lächeln Sie! Ganz breit, intensiv und ruhig auch überzogen ... Übertreibung ist hier erlaubt, schließlich schaut Ihnen keiner dabei zu!
  • Sagen Sie abschließend zu sich selbst: "Heute wird ein großartiger Tag!" und öffnen Sie - immer noch mit einem Lächeln auf den Lippen - Ihre Augen.

Manche Menschen spüren eine angenehme Wirkung bereits nach dem erstmaligen Absolvieren der Übung. Für andere Menschen tritt der Effekt nach mehrmaliger Wiederholung ein. Führen Sie die Übung für den Zeitraum einer Woche jeden Tag durch und lassen Sie sich überraschen, wie schnell der Effekt für Sie eintritt!