Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Inspiration #11: Berührung - Teil II

Gehen Sie heute mal auf Tuchfühlung mit sich selbst! Zu allererst waschen Sie sich gründlich Ihrer Hände und suchen sich dann einen Ort, wo Sie für einige Minuten ungestört sein können. Schließen Sie dann Ihre Augen und beginnen Sie damit, sanft Ihr Gesicht zu massieren. Beginnen Sie an der Stirn, lassen Sie Ihre Finger in sanft kreisenden Bewegungen über Ihre Kopfhaut gleiten, und massieren Sie im Anschluss daran auch Ihre Augen, Nase, Mund, Wangen und Kiefer. Den Druck variieren Sie je nach persönlichem Geschmack und Empfinden. Atmen Sie dabei sehr ruhig und möglichst tief; stellen Sie sich beim Einatmen vor, wie Sie Entspannung einatmen. Bei Ausatmen können Sie Stress und Ballast des Alltags einfach ausatmen.

Nach einigen Minuten sollte sich eine tiefe Ruhe und ein absolutes Wohlbefinden einstellen. Eine geniale Technik, um Körper und Seele einige Augenblicke genussvoller Ruhe zu schenken, die oftmals noch den gesamten restlichen Tag über anhalten.