Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Hypnovita Seminarreise "Get the life you want" 2011

Paul McKenna gilt derzeit als erfolgreichster Hypnotiseur weltweit. Seine Sachbücher stehen in England seit Jahren an der Spitze der Bestsellercharts und machen ihn zum bestverkauften Non-Fiction Autor des Landes. Auch in den USA ist McKenna bekannt wie ein bunter Hund: Seine zahlreichen Fernsehsendungen und Auftritte in Talkshows sicherten ihm schnell einen Platz in den Herzen der Amerikaner. Mitverantwortlich dafür ist sicherlich auch seine Hypnosearbeit mit zahlreichen Prominenten, wie z.B. Courtney Love, Ellen Degeneres, und zahlreichen Spitzensportlern, Angehörigen des Königshauses, und und und ...

Dr. Richard Bandler hingegen darf man getrost als den bekanntesten (lebenden) Hypnotiseur der Welt bezeichnen. Der Miturheber des neurolinguistischen Programmierens ist seit Jahrzehnten so etwas wie der "Badboy" der Psychotherapieszene: Schnell, konsequent und unerbittlich führt er seine Interventionen durch und eckt dadurch gerne auch mal an. Seine Genialität jedoch ist unumstritten.

Am 1. und 2. Oktober 2011 haben die beiden Hypnotiseure in Wembley, London / England nun ein Seminar der Spitzenklasse veranstaltet: Get the life you want. Zwei Tage lang Hypnose und NLP auf Weltmeisterniveau, zahlreiche Übungen, und weit über 1000 Hypnotiseure und Interessenten haben für ein unvergessliches Event gesorgt.

Seit vielen Jahren verfolge ich die Arbeit der beiden Hypnotiseure intensiv mit und habe bei beiden zahlreiche Aus- und Fortbildungen besucht. So kann ich sicherstellen, dass neue Techniken und Weiterentwicklungen in Hypnose und NLP unmittelbar Zugang zu unserem eigenen Repertoire finden, um sowohl Klienten als auch unseren Ausbildungsteilnehmern einen sofortigen Mehrwert zu verschaffen. Diesmal habe ich interessierte Kursteilnehmer eingeladen, uns auf die Reise zu begleiten. Und so waren wir insgesamt 16 Teilnehmer aus Deutschland, die an dem "Get the life you want" Seminar teilgenommen haben.

Den Samstag eröffnete Paul McKenna, der mit seiner motivierten, empathischen und humorvollen Art nach wenigen Minuten die Teilnehmer auf seiner Seite hatte. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen von Richard Bandler, der auf gewohnt metaphorische Art und Weise Informationen hauptsächlich über Geschichten vermittelte. Der Sonntag gestaltete sich ähnlich, nur wurde der Sonntag durch eine gemeinsame Tranceinduktion von Paul und Richard abgeschlossen.

Das Fazit der mitreisenden Teilnehmer aus Deutschland war durchwegs positiv. Ein geniales Event, zwei geniale Trainer (auch, wenn Richard Bandlers überaus direkte Art für den einen oder anderen Teilnehmer erstmal gewöhnungsbedürftig war), und eine hochmotivierte Stimmung, die uns auf unsere Rückreise nach Deutschland begleitete.

{artsexylightbox flickrApiKey="69179ee9ccc10e9a7d75b48e97ccbc6d" flickrNumberOfImages="100" flickr="59435740@N06" flickrSet="72157627831389136"}{/artsexylightbox}