Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Proband, Klient, Patient oder ... ??

Hypnotiseure sprechen gerne von Ihren Probanden, wenn sie jemanden in Trance leiten. Dieser Begriff ist jedoch in den allermeisten Fällen falsch! Ein Proband ist laut Wikipedia:

"Proband oder Probandin (von lateinisch probare „prüfen“) bezeichnet eine Person, die sich einer Prüfung unterzieht oder als Versuchsperson untersucht wird. Im wörtlichen Sinn sind Probanden Prüflinge: Sie stellen sich einer Prüfung, können sie bestehen oder nicht."

Die Verwendung des Begriffs stammt aus der Showhypnose. Hier kann es durchaus Sinn machen, bei der Demonstration hypnotischer Phänomene von Versuchspersonen zu sprechen. Findet die Hypnose jedoch in einer Praxis statt, kann keinesfalls von einem Probanden gesprochen werden, denn es findet ja schließlich kein Versuch und auch keine Prüfung statt. Und auch außerhalb des therapeutischen Kontexts würde man kaum von einer Versuchsperson sprechen - hier bietet sich stattdessen der Begriff Hypnotisand an, der die korrekte Bezeichnung für die Person/-en ist, die gerade eine Trance erfahren.