Blog

Tag 8 - Bestimmt! Auf keinen Fall! Ja! Nein! Jein?

jeinLange haben wir uns überlegt, ob wir den heutigen Song wirklich der Reihe "30 Tage, 30 Videos" hinzufügen wollen. Da wir uns nicht so recht entscheiden konnten, möchten wir Sie um Mithilfe bitten - was denken Sie?

Weiterlesen: Tag 8 - Bestimmt! Auf keinen Fall! Ja! Nein! Jein?

Tag 7 - Wonderful Life.

joyfulDas heutige Lied bedarf keiner vielen Worte. Perfektion kann manchmal so einfach sein: Tolle Melodie, einprägsamer Text, inspirierende Bilder. Und die Botschaft? Gib niemals auf, denn: Ganz gleich, wie hart dir das Leben auch mitspielt - es kann immer besser werden. Und so erzählt die Band die Geschichte eines Menschen, der kurz vor dem Suizid gerettet wurde. Weil es jemandem nicht egal war, was mit ihm geschieht.

Weiterlesen: Tag 7 - Wonderful Life.

Tag 6 - Estranged - wenn man sich selbst verliert.

gunsnrosesZugegeben: Der heutige Song braucht ein wenig Zeit, bis man reinkommt und den tieferen Sinn dahinter schätzen kann. Dann ist Estranged allerdings ein Paradebeispiel für das Symptom, das allgemeinhin als Depersonalisation bezeichnet wird.

Weiterlesen: Tag 6 - Estranged - wenn man sich selbst verliert.

Tag 5 - Wenn am Ende des Tages nichts mehr übrig bleibt.

johnnycashHeute schlagen wir mal nachdenklichere Töne an. Aber: Gehören die zum Leben nicht genauso dazu wie die hellen, die freudvollen Momente? Die Hermetiker sind von der Prämisse "wo Licht, da auch Schatten" überzeugt, und auch in der Psychologie nach Carl Gustav Jung findet sich diese Einstellung prominent wieder. Und irgendwo macht es ja auch durchaus Sinn und ist nachvollziehbar, dass der Mensch, der nicht weinen kann, auch beim Lachen so seine Schwierigkeiten haben wird.

Weiterlesen: Tag 5 - Wenn am Ende des Tages nichts mehr übrig bleibt.

Tag 2 - Falsches Spiel mit manipulativer Kommunikation: "Alles hat ein Ende ..."

wurstHeute bleiben wir in den 80er Jahren und bei der deutschen Sprache. Den Volksfestklassiker "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei" hat sicher jeder schon mal gehört - aber haben Sie sich schon mal über den tieferen Sinn des Lieds nachgedacht? Nein? Sie werden überrascht sein!

Weiterlesen: Tag 2 - Falsches Spiel mit manipulativer Kommunikation: "Alles hat ein Ende..."

30 Tage. 30 Videos. Tag 1: Morgen, ja morgen ...

hypnoseundmusik

Gute Musik berührt Seele und Herz gleichermaßen. Sie kann uns zum lachen genauso wie zum weinen bringen. Sie kann motivieren, beruhigen, erheitern, besänftigen, energetisieren oder ausgeglichen machen.

Vor allem aber kann sie uns zum Nachdenken anregen: Und zwar dann, wenn die enthaltene Botschaft einen besonderen Tiefgang enthält. 

In den kommenden 30 Tagen präsentieren wir Ihnen jeden Tag einen eigens von uns ausgewählten Song, der in irgend einer Art und Weise immer wieder mit dem Thema Menschsein zu tun hat.

Weiterlesen: 30 Tage. 30 Videos. Tag 1: Morgen, ja morgen...

Früh übt sich, ...

DSC03115... wer ein Meister werden will. Heißt es so schön, und klingt theoretisch auch ganz gut.

Was aber, wenn es um ein Werkzeug wie Hypnose geht? Wie alt oder jung muss man sein, um verantwortungsvoll und ergebnisorientiert damit arbeiten zu können?

Dieser Frage musste sich das Team von Hypnovita stellen, als sich der damals 16-jährige Julian Berger für unsere Ausbildung angemeldet hatte. Das Ergebnis? Hat uns mehr als angenehm überrascht.

Weiterlesen: Früh übt sich,...

Macht Facebook krank? Warum Neid und niedriger Selbstwert oftmals zusammenhängen.

macht facebook krankKann Facebook krank machen? Dieser Frage ging das Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen nach.

Die These: Auf zu viele positive Nachrichten anderer (wie zum Beispiel schöne Urlaubsbilder, die gepostet werden) könne man unbewusst mit Neid reagieren - und ergo einen psychischen Knicks davontragen. Die Ergebnisse der Studie überraschten jedoch!

Weiterlesen: Macht Facebook krank? Warum Neid und niedriger Selbstwert oftmals zusammenhängen.

Dankeschön, dass du mein Leben gerettet hast!

dankeherzHeute - am 14. Juni 2015 - findet wieder der Welt-Blutspende-Tag statt. Diesmal unter dem Motto: "Dankeschön, dass du mein Leben gerettet hast!" Damit möchte die Schirmherrin des Tages (die Weltgesundheitsorganisation WHO) ein Dankeschön all den Blutspendern aussprechen, die über die Jahre hinweg zahlreichen Menschen durch ihre Spende das Leben gerettet haben. Eine schöne Geste - und vielleicht auch eine Erinnerung daran, selbst  ab und an was Gutes zu tun. Nicht jeder will Blut spenden, aber wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Lächeln? Selbst kleine Gesten können Großes bewirken, wenn sie von Herzen kommen.

Weiterlesen: Dankeschön, dass du mein Leben gerettet hast!

Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen aus dem HypnoPractitioner MUC24!

hypnoseausbildung abschluss muc24Zwar liegt der große Abschluss-Tag der HypnoPractitioner MUC24 Hypnoseausbildung schon einige Wochen zurück (und war mit dem 22.2. sogar ein richtiges Schnapps-Datum), allerdings ist es für Glückwünsche bekanntlich nie zu spät.

Glückwünsche dafür, dass sich die Teilnehmer ...

  • zwanzig Tage Zeit genommen haben, um die Hypnose wirklich vernünftig und gründlich zu lernen - zehn Wochenenden, an denen sie freiwillig auf ihre Freizeit & Familien verzichtet haben und statt dessen an ihren Kompetenzen und Fähigkeiten gefeilt haben

  • wirklich intensiv mit der Materie der Hypnotherapie beschäftigt haben und nicht nur Zeit, sondern auch Energie und letzen Endes auch Mut aufgebracht haben, um in den zahlreichen Übungen den nötigen Feinschliff zu erfahren

  • entschieden haben, etwas zu lernen, von denen letzten Endes auch und insbesondere andere profitieren werden: Die Hypnotherapie ist ein mächtiges, kraftvolles Werkzeug, das in den richtigen Händen wahre Wunder bewirken kann.

Weiterlesen: Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen aus dem HypnoPractitioner MUC24!

Mit vollem Einsatz das Leben feiern

Chris und Tom"Und so denke ich täglich darüber nach, wie ich dazu beitragen kann, dass die gesellschaftlichen Verhältnisse auf der Welt besser werden." - Ein Zitat von der Internetseite PimpYourBrain.com (was so viel bedeutet wie: "Motz dein Hirn auf", oder auch kurz: "Tuning fürs Gehirn".)

Pimp Your Brain, das sind: Chris Pape und Tom Oberbichler, wohnhaft in Wien, reisend um die gesamte Welt. Immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, anderen Menschen zu helfen. Immer mit offenem Herz, Verstand und Hirn. Beide verfolgen eine sehr eigene Philosophie davon, was es heißt, Hypnotherapeut zu sein - denn es geht ihnen nicht keinesfalls darum, möglichst klinisch irgendwelche Symptome abzuarbeiten. Nein ... beide zeigen vielmehr, wie gelebte Therapie aussehen kann - nicht so sehr als medizinisches Therapeutikum, sondern als lebendige, kreative und kommunikative Disziplin, die sich überall und jederzeit entwickeln kann.

Weiterlesen: Mit vollem Einsatz das Leben feiern

Praxistipp: Kommunikation lenken und das Wort übernehmen (statt ins selbige zu fallen) durch die A-Propos-Technik

A-Propos-Technik HypnoseJeder kennt das: Es gibt Menschen, die nicht nur ohne Punkt und Komma reden können, sondern es obendrein noch schaffen, völlig am Thema vorbeizukommunzieren. Sei es im Job, wie zum Beispiel im Meeting oder im Verkaufsgespräch, oder im Privatleben - wenn uns das sprichwörtliche Ohr abgekaut wird. Meist passiert das dann, wenn wir sowieso unter Zeitdruck stehen. Aber: Erst einmal in Fahrt, lässt sich unser Gegenüber so schnell nicht mehr bremsen und übersieht geflissentlich sämtliche Signale, die wir geben, um zu signalisieren, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Unterbrechung wäre. 

Weiterlesen: Praxistipp: Kommunikation lenken und das Wort übernehmen (statt ins selbige zu fallen) durch die...