Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Der kleine Heilpraktiker für Psychotherapie

Psychotherapie wird in Deutschland immer beliebter. Die Medien berichten ausführlich über diese Methode, seelische Probleme in den Griff zu bekommen, und immer mehr Prominente outen sich, selbst Psychotherapie in Anspruch genommen zu haben. Dieser erfreuliche Trend führt dazu, dass immer mehr Menschen, die früher Scheu davor hatten, sich in eine psychotherapeutische Praxis zu begeben, nun endlich die Hilfe in Anspruch nehmen, die ihnen wirklich gut tut.

 

Dementsprechend steigt auch die Nachfrage an gut qualifizierten Psychotherapeuten. Der klassische psychologische Psychotherapeut arbeitet zumeist entweder mit Verhaltenstherapie oder mit der Psychoanalyse. Beide Verfahren zeigen eine gute Wirksamkeit, sprechen aber nicht jeden Klienten an. Deshalb gibt es viele weitere Formen der Psychotherapie, wie zum Beispiel die Gesprächstherapie, die Transaktionsanalyse, oder auch die Hypnotherapie. Diese Verfahren werden manchmal auch vom klassischen Psychotherapeuten ausgeübt, hauptsächlich findet man sie jedoch in den Praxen von sogenannten Heilpraktikern für Psychotherapie.

Dieses Berufsbild ist nicht nur relativ jung (es existiert seit den neunziger Jahren), sondern auch ein klein wenig erklärungsbedürftig: Wo der Psychotherapeut meist ein psychologisches Studium und im Anschluss daran eine ca. drei- bis  fünfjährige Ausbildung in Psychotherapie absolviert hat, unterliegen beispielsweise Gesprächs- oder Hypnotherapeuten keinen gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildungsbedingungen. Um zu vermeiden, dass unqualifizierte Pseudotherapeuten Schindluder auf Kosten der Gesundheit ihrer Klienten treiben, verlangt der deutsche Staat deshalb eine so genannte Heilzulassung von allen Personen, die psychotherapeutisch arbeiten möchten.

Die Heilzulassung dokumentiert, dass man keine Gefahr für die Volksgesundheit darstellt. Meist wird sie durch eine schriftliche und eine mündliche Überprüfung beim örtlichen Gesundheitsamt erworben. Die meisten Gesundheitsämter verlangen dazu, dass man den Abschluss einer qualifizierenden, therapeutischen Ausbildung nachweisen kann. Nach bestandener Prüfung darf der Prüfling dann psychotherapeutisch mit seinen Klienten arbeiten und auch eine so genannte Praxis für Psychotherapie führen.

Überraschenderweise werden die Überprüfungen zum Erlangen der Heilzulassung jedoch nicht reglementiert oder standardisiert. Dies führt schnell dazu, dass selbst hervorragend vorbereitete Prüflinge an dieser doch sehr hohen Prüfungshürde scheitern.

Der deutschlandweit tätige Spezialist für Veränderungsarbeit Hypnovita bietet seit nunmehr sechs Jahren eine äußerst umfangreiche Ausbildung zum Hypnotiseur an. In dieser Ausbildung werden sowohl beraterische, als auch therapeutische Elemente sowie Interventionen aus dem Coaching erlernt und geübt. Nach dem Abschluss der Ausbildung stellt sich bei vielen Kursteilnehmern der Wunsch ein, mit den erworbenen Werkzeugen auch therapeutisch arbeiten zu dürfen. Das Wissen ist da, das Können ebenfalls, nur würde sich ein Hypnotiseur, der ohne Heilzulassung therapeutische Behandlungen durchführt, sofort strafbar machen.

Aus diesem Grund bietet Hypnovita seit vier Jahren einen Spezialkurs an, der innerhalb eines halben Jahres auf die Überprüfung beim Gesundheitsamt vorbereitet. Die Kursdauer beträgt 14 Tage, die sich auf sieben Wochenenden verteilen. Somit ist diese Prüfungsvorbereitung auch optimal für alle berufstätigen Menschen geeignet. Preislich liegt die Gesamtausbildung bei 1790,- €, die in zehn monatlichen Raten von je 179,- € gezahlt werden.

Der Kurs eignet sich bestens für alle Hypnotiseure, Coaches oder NLP-Practitioner, die gerne auch psychotherapeutisch arbeiten möchten. Selbstverständlich steht eine Kursteilnahme auch Personen offen, die keine Hypnoseausbildung absolviert haben. In einem telefonischen Vorgespräch oder einem Gespräch am Institut vor Ort in München klären wir, wie gut sie sich für die Teilnahme eignen.

Der nächste Vorbereitungskurs für den sogenannten kleinen Heilpraktiker für Psychotherapie beginnt am 26. Februar 2011 in München. Ziel ist es, dass alle Teilnehmer nach Möglichkeit ihre Prüfung bereits im Jahre 2011 bestreiten und erfolgreich bestehen.

Vorteil der Prüfungsvorbereitung bei Hypnovita ist unsere enorm hohe Erfolgsquote. Die Dozentin weiß genau, worauf es in der Prüfung ankommt, und versorgt mit allen nötigen Tipps, um die Prüfung zum Erfolgserlebnis werden zu lassen. Aus diesem Grund sind die Gruppen sehr klein, der Dozentenkontakt sehr eng und der Wissenstransfer enorm hoch. Die 14 Tage Ausbildung sowie das Eigenstudium in der Zeit zwischen den Modulen bieten somit eine optimale Grundlage, um die Überprüfung zum kleinen Heilpraktiker für Psychotherapie erfolgreich zu bestehen.

Das Dozententeam von Hypnovita informiert Sie gerne zu allen Einzelheiten der Ausbildung. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Hypnovita unter http://www.hypnovita.de, per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Telefonnummer 089-21 75 78 25.