Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Hypnose ist lernbar: Hypnoseausbildung ab 2014 in Köln

hypnosekurs-gruppeHypnose ist schon längst kein Buch mit sieben Siegeln mehr - sondern eine Technik, die erlernbar ist. Hypnovita bietet ab 2014 wieder eine qualifizierte Hypnoseausbildung im Herzen Kölns an, die alle wesentlichen Techniken dieser spannenden Methode in Theorie und Praxis vermittelt.

Vor gar nicht allzu langer Zeit galt Hypnose noch als mysteriös-esoterische Technik. Hypnotiseuren wurde eine gewisse „Gabe“ zugeschrieben, die sie ermächtigt, mit diesem Werkzeug arbeiten zu können. Mittlerweile sind die Methoden der Hypnose jedoch gut erforscht und für fast jedermann erlernbar. Hypnose bietet somit eine hervorragende Ergänzung für das Handwerkszeug eines jeden Therapeuten, Coaches oder Beraters. Hypnovita bietet mit dem HypnoPractitioner eine umfassende Ausbildung in Hypnose – nach längerer Pause ab März 2014 nun auch endlich wieder in Köln - an.

Die HypnoPractitioner-Ausbildung umfasst zehn Ausbildungswochenenden mit insgesamt 20 Präsenztagen, die über ein knappes Jahr verteilt sind und von intensivem Eigenstudium begleitet werden. Zielgruppe sind Coaches und Heilberufe genauso wie Quereinsteiger, die einen fundierten Einstieg in ein bewährtes Coaching- oder Therapieverfahren suchen. Inhaltlich gliedert sich die Ausbildung in drei Teile. Das erste Kursdrittel beschäftigt sich mit den grundsätzlichen Werkzeugen der Hypnose: Wie leite ich eine Hypnose ein, wie führe ich durch die Hypnose, und wie kreiere ich wirkungsvolle Suggestionen - ohne auf Skripte angewiesen zu sein? In vielen praktischen Gruppenübungen lernen die Teilnehmer, wie sich Hypnose anfühlt und wie sie andere Menschen wirkungsvoll und sicher in Hypnose führen. Selbstverständlich bekommen die Teilnehmer auch ein kleines Rüstwerkzeug in Sachen Psychopathologie mit an die Hand, um klar unterscheiden zu können, welche Menschen sich für eine hypnotische Behandlung eignen und wo der Einsatz von Hypnose eher kontraindiziert ist.

Das zweite Kursdrittel widmet sich den dynamisch-ressourcenorientierten Methoden der Hypnose. Highlight ist hier die hypnodynamische Therapie nach Terence Watts, die mit einer modellhaften Ressourcenunterteilung in die drei Bereiche Krieger, Siedler und Nomaden arbeitet. Hypnovita hat dieses Modell 2004 erstmals in Deutschland eingeführt. Seither findet es großen Anklang bei ausführenden Therapeuten wie auch bei zahlreichen Klienten.

Das letzte Kursdrittel steht unter dem Motto: Integration und Praxistransfer. Die Teilnehmer erarbeiten in Kleingruppen wirkungsvolle Therapie- und Coachingkonzepte, die im Anschluss supervisorisch besprochen und verfeinert werden. Ziel ist es, dass die Kursteilnehmer im Anschluss an die Ausbildung selbstständig, sicher und seriös mit ihren Klienten arbeiten können.

Thematisch wird insgesamt die volle Bandbreite der Hypnose abgedeckt: Von Tiefeninduktionen hin zu Schnellhypnosen, von direktiven Methoden hin zu Erickson, von der Suggestivhypnose über die Hypnodynamik hin zur Hypnose-Analyse erleben die Teilnehmer alle wichtigen Facetten der modernen Hypnose.

"Unsere Teilnehmer erhalten eine bewährte Ausbildung in Hypnose, die nicht nur wertvolles Wissen und Knowhow vermittelt, sondern auch Spaß macht" kommentiert Olf Stoiber, Ausbildungsleiter und Gründer von Hypnovita. "Die Qualität unserer Ausbildungsinhalte beruht auf der Tatsache, dass wir das Rad nicht neu erfinden mussten, sondern das Curriculum des renommierten Essex Instituts für klinische Hypnose (nahe London, England) übernehmen konnten. Unser Ausbildungsprogramm entstand in enger Kooperation mit dem britischen Hypnosetherapeuten Terence Watts, der international zu einem der gefragtesten Hypnotherapeuten zählt."

Die Hypnoseausbildung in Köln beginnt am 22. März 2014. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Ein Beratungsgespräch ist jederzeit telefonisch oder auch persönlich möglich.