Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Tag 21: Ich mag ... dieses Lied!

ichmagNoch schmalziger geht's wohl kaum. Und dennoch verbinden viele Menschen sehr schöne Erinnerungen mit dem Lied "Ich mag" von Volker Lechtenbrink. 

Jahrelanges Jingle für den "Caro Landkaffee" hat diesem Lied wohl mehr Bekanntheit beschert, als der Urheber jemals geahnt hätte. Zugegeben: Der Song kommt recht simpel daher - der Sänger erzählt eigentlich eher, was er so mag. Kinder mit Gefühl, Omis mit Herz, Eisbein - so richtig fett. Nett.

Naja: Als lyrische Hochkunst würde man dieses Lied wohl eher nicht titulieren. Und dennoch - oder vielleicht gerade deswegen - macht es so richtig Spaß. Einfach mal was rundum positives ... warum denn nicht? 


Der Text:

Ich mag Sonne
Die mich wärmt

Wohnen wo's nicht lärmt ...

Hunde -Die noch bell'n
Schöne höhe Well'n.
Ich mag Whisky ohne Eis
Böll, der soviel weiß

Essen scharf gewürzt und nichts überstürzt.
Ich mag Country Songs und Rock

Skat mit Ramsch und Bock

Lang spazieren geh'n
Winde
Die stark weh'n.

All das mag ich und ganz doll dich.

Ich mag Breitner und sein Spiel

Kinder mit Gefühl
Feunde mit Verstand

Bockwurst aus der Hand.
Ich mag Mozart
Mahler
Bach

Skilaufen und Schach
Pokern nächtelang
Trennung ohne Zank.
Ich mag Zärtlichkeit und Lust

Frauen selbstbewußt
Lachen über'n Scherz

Omis mit viel Herz.

All das mag ich und ganz doll dich.

Ich mag schenken ohne Dank
Treue ohne Zwang

Trocknen
Herben Wein
Mal alleine sein.

All das mag ich und ganz doll dich.

Ich mag Lino Ventura
Mama und Papa

Jeden Zirkusclown
Meine Tochter
Meinen Sohn.
Ich mag Quadflieg
Wenn er liest

Regen
Wenn er gießt
Sonntage im Bett

Eisbein richtig fett.
Ich mag Bilder von Margitte

Schwimmen ohne mit
Barfuß geh'n durchs Watt

Hamburg
Meine Stadt.

All das mag ich und ganz doll dich.
All das mag ich und ganz doll dich.


Gute Musik berührt Seele und Herz gleichermaßen. Sie kann uns zum lachen genauso wie zum weinen bringen. Sie kann motivieren, beruhigen, erheitern, besänftigen, energetisieren oder ausgeglichen machen.

Vor allem aber kann sie uns zum Nachdenken anregen: Und zwar dann, wenn die enthaltene Botschaft einen besonderen Tiefgang enthält.

In den kommenden 30 Tagen präsentieren wir Ihnen jeden Tag einen eigens von uns ausgewählten Song, der in irgend einer Art und Weise immer wieder mit dem Thema Menschsein zu tun hat.

Mit der Tragik des Lebens genauso wie mit der Hoffnung und Leichtigkeit des Seins. Insbesondere interessieren uns dabei natürlich genau die Lieder, die einen gewissen psychologischen Kontext mitbringen und uns zum Nachdenken einladen, uns dabei die Möglichkeit der Selbst- und Fremdreflexion bieten. Lieder eben, die für Coaches und Hypnotiseure genauso wie für die Menschen interessant sind, die sich selbst noch ein wenig besser entdecken wollen. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie einfach die paar Minuten Auszeit mit Hits genauso wie mit weniger bekannten Liedern von heute genauso wie von dazumal.