Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Zugabe 3: Heute gibt's ein Kompliment.

kompliment

Komplimente tun wahnsinnig gut - und sind manchmal irrsinnig schwer anzunehmen.  

Wie man es richtig macht, haben die Sportfreunde Stiller in ihrem Song "Ein Kompliment" gezeigt.

Heute als Publikumszugabe und Gastbeitrag von Jessica Waldmann in der Reihe "30 Tage, 30 Videos". 

Sportfreunde Stiller:
Ein Kompliment.

Jessica-WaldmannDen heutigen Song dürfen wir Ihnen als Gastbeitrag von Jessica Waldmann präsentieren.

Jessica ist Heilpraktikerin in eigener Praxis in Moorrege (Nähe Hamburg), und hat sich - nebst einem wohlsortierten Angebot an klassischer Naturheilkunde - auf den Einsatz hochwirksamer Hypnotherapie spezialisiert. Ein Blick auf ihre Homepage lohnt sich - diese finden Sie unter: http://www.naturheilpraxis-waldmann.com.

Mit Don't give up hat Jessica bereits einen ihrer Lieblingssongs präsentiert. Heute legt sie nach mit einem deutschen Lied - "Ein Kompliment" von den Sportfreunden Stiller!

Hand auf´s Herz, wie gehen Sie mit Komplimenten um? Können Sie diese gut annehmen oder fällt es Ihnen schwer?

Und wie schaut es andersherum aus? Sind Sie in der Lage, Lob und liebevolle Gedanken Ihrem Gegenüber auch auszudrücken?

Ernst gemeinte Komplimente können Beziehungen aufbauen und festigen, Nähe schaffen und motivieren. Sie stärken das Selbstbewusstsein, zeigen Wertschätzung des anderen und beseitigen kleine Unsicherheiten, mit denen fast jeder von uns hin und wieder kämpft. Ein spontan erhaltenes Kompliment kann da wie ein kleiner Lichtblick wirken.

Das Wort Kompliment stammt übrigens aus dem Spanischen „cumplimiento“, was soviel bedeutet wie Fülle, Überfluss - aber auch Übertreibung.

Jedoch sollte die Voraussetzung eines gut gemeinten Kompliments natürlich sein, dass es ehrlich, unaufdringlich, angemessen, respektvoll und am besten spontan ist.

Tipp für das Annehmen von Komplimenten.

Erhalten Sie ein Kompliment, dann lassen Sie es doch einmal bewusst so stehen und wirken, wie Sie es bekommen, unabhängig davon, was Sie selbst gerade von sich denken. Wozu das bekommene Kompliment herabmindern? Gerade Frauen verfallen schnell in dieses Muster. So ist es keine Seltenheit, wenn man auf den nett und ehrlich gemeinten Satz: “Du siehst toll aus in deinem Kleid!“ als Antwort beispielsweise ein verlegenes „Danke, aber ich sollte dringend 3 Kilo abnehmen, dann sieht es besser aus...“ bekommt.

Wie aber reagiert man nun, wenn man sich aufgrund eines erhaltenen Komplimentes etwas verlegen fühlt? Ganz einfach: Sie müssen gar nicht viel sagen! Ein einfaches „Danke, das ist nett“ oder „Das freut mich, dass du das sagst.“ reicht völlig aus. Freuen Sie sich einfach, dass Ihr Gegenüber Sie (oder etwas an Ihnen) so mag, dass er es laut äußert - und vor allem: Nehmen Sie es an!

Und vielleicht achten Sie von nun an auch einmal darauf, wie schön es sein kann, Menschen bewusst Komplimente zu machen und diese zum Lächeln zu bringen. Das Wunderbare daran ist: Es macht Spaß und Sie können wirklich JEDEM Menschen Komplimente machen. Sagen Sie Ihrem Partner doch mal wieder, wie viel er Ihnen bedeutet, Ihrem Kind, wie stolz Sie auf es sind, oder Ihrem besten Freund, wie froh Sie sind, dass es ihn gibt… oder sagen Sie zum Beispiel der Verkäuferin im Supermarkt einfach, wenn Ihnen deren Uhr besonders gut gefällt. Vielleicht haben Sie auch jemanden sehr gern, der dies bislang noch nicht weiß?! Warum zeigen und sagen Sie ihm dies nicht einmal auf diese nette und unaufdringliche Weise?

Das Kompliment und die hypnotische Sprache.

Komplimente lassen sich übrigens auch auch ganz wunderbar mit der hypnotischen Sprache kombinieren. So haben die richtig gewählten Worte verbunden mit ehrlich gemeintem Lob im Gespräch mit den Verkäufern eines Möbelhauses diese dazu bewegt, mir einen wunderbaren Preisnachlass zu gewähren, ohne dass ich danach explizit gefragt habe.

Doch VORSICHT: Komplimente sollten ausdrücklich NICHT als Instrument oder aus Berechnung genutzt werden. Jedoch kann ein ernst gemeintes Lob oder Kompliment an richtiger Stelle auch als „Türöffner“ dienen, oder aber eine Situation angenehm positiv verändern.

Und nun: Genießen Sie doch einfach mal den dazu passenden Song und die Interpretation eines Komplimentes der „Sportfreunde Stiller“ mit dem gleichnamigen Titel!

Der Text zum Lied

Wenn man so will bist du das Ziel einer langen Reise
Die Perfektion der besten Art und Weise
In stillen Momenten leise
Die Schaumkrone der Woge der Begeisterung
Bergauf mein Antrieb und Schwung
Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das Grösste für mich bist
Und sicher geh'n, ob du denn das selbe für mich fühlst
Für mich fühlst
Wenn man so will bist du meine Chillout Area
Meine Feiertage in jedem Jahr
Meine Süsswarenabteilung im Supermarkt
Die Lösung wenn mal was hakt
So wertvoll, dass man es sich gerne aufspart
Und so schön, dass man nie darauf verzichten mag
Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das Grösste für mich bist
Und sicher geh'n, ob du denn dasselbe für mich fühlst
Für mich fühlst
Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das Grösste für mich bist
Und sicher geh'n, ob du denn dasselbe für mich fühlst
Für mich fühlst
Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das Grösste für mich bist
Und sicher geh'n, ob du denn dasselbe für mich fühlst
Für mich fühlst
Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das Grösste für mich bist
Und sicher geh'n, ob du denn dasselbe für mich fühlst
Für mich fühlst ...


Gute Musik berührt Seele und Herz gleichermaßen. Sie kann uns zum lachen genauso wie zum weinen bringen. Sie kann motivieren, beruhigen, erheitern, besänftigen, energetisieren oder ausgeglichen machen.

Vor allem aber kann sie uns zum Nachdenken anregen: Und zwar dann, wenn die enthaltene Botschaft einen besonderen Tiefgang enthält.

In den kommenden 30 Tagen präsentieren wir Ihnen jeden Tag einen eigens von uns ausgewählten Song, der in irgend einer Art und Weise immer wieder mit dem Thema Menschsein zu tun hat.

Mit der Tragik des Lebens genauso wie mit der Hoffnung und Leichtigkeit des Seins. Insbesondere interessieren uns dabei natürlich genau die Lieder, die einen gewissen psychologischen Kontext mitbringen und uns zum Nachdenken einladen, uns dabei die Möglichkeit der Selbst- und Fremdreflexion bieten. Lieder eben, die für Coaches und Hypnotiseure genauso wie für die Menschen interessant sind, die sich selbst noch ein wenig besser entdecken wollen. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie einfach die paar Minuten Auszeit mit Hits genauso wie mit weniger bekannten Liedern von heute genauso wie von dazumal.