Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Eignung und Kontraindikationen

Die modernen Werkzeuge aus Coaching und Hypnotherapie bieten vielen Menschen die Möglichkeit, Hürden zu überwinden und Ziele zu erreichen. Verschiedene klinische Studien belegen dabei eine hohe Wirksamkeit, so dass immer mehr Klienten diese Formen praktizierter Veränderungsarbeit bevorzugen.

Wie bei allen Coaching- und Therapieverfahren ist es allerdings auch hier üblich, dass es sowohl Indikationen gibt, wo die Werkzeuge besonders gut greifen - und Themen, bei denen der Einsatz von Coaching, NLP, Havening und Hypnotherapie kontraindiziert sein können. Im Zweifelsfall entscheidet natürlich immer der Einzelfall - also rufen Sie uns bitte jederzeit gerne an oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular, wenn Sie eine individuell-fachliche Einschätzung wünschen. Auf dieser Seite lesen schon mal die gängigsten Indikationen und Kontraindikationen für die Einzelcoachings und -therapien bei Hypnovita.

Bevor Sie eine Anfrage stellen ...

Folgende Punkte sind im Gespräch oder Kontakt hilfreich, um individuell ausloten zu können, wie gut sich unser Angebot für Sie eignet:

  • Außer bei Minderjährigen bitten wir darum, dass sich ausschließlich die direkt betroffene Person mit uns in Verbindung setzt. Wenn entweder die Eigenmotivation für die Veränderung fehlt (hierzu zählt auch mangelnde Zeit fürs Erstgespräch), oder die eigene Kommunikationsfähigkeit aufgrund der Symptomatik eingeschränkt ist, eignet sich unser Angebot nicht für Sie.
  • Kann eine medizinische Ursache vorliegen? Dann halten Sie bitte alle relevanten Unterlagen und Diagnosen parat.
  • Wenn Sie bereits eine Psychotherapie absolvieren oder in der Vergangenheit abgeschlossen haben, schauen Sie bitte nach, welche Diagnose als Basis für die Arbeit diente.

Hier finden Sie nun einen Überblick der Indikationen sowie Kontraindikationen.

Bestens geeignet für die Einzelsitzungen.

Indikationen für Hypnose und Coaching

Die Einzelsitzungen mit Hypnose, Coaching, NLP, Havening oder Gesprächstherapie kommen besonders gut in Frage, wenn ...

  • Sie sich selbst Veränderung wünschen. Die Eigenmotivation ist unabdingbar für erfolgreiche Veränderungsarbeit.
  • Sie sich für Ihren Veränderungswunsch eine moderne Unterstützung wünschen. Gerne bringen wir Ihnen dann die Werkzeuge Hypnose, kognitiver Wirkdialog, NLP, Coaching und Havening näher - ganz nach Bedarf, jederzeit zielorientiert. 
  • Sie eine realistische Vorstellungen von den verfügbaren Werkzeugen haben. Sowohl Hypnose, als auch Coaching, kognitiver Wirkdialog, NLP als auch Havening können Veränderungsprozesse beschleunigen und wertvolle Ressourcen verfügbar machen - aber die eigene Mit- und Nacharbeit nicht gänzlich ersetzen. Coaching und Therapie sind kooperative Prozesse, in denen beide Beteiligte an einem Strang ziehen sollten.
  • Sie das Coaching oder die Therapie aufgrund Ihrer eigenen, freiwilligen Entscheidung beginnen. Sie sollten sich auf den Prozess ohne persönlichen, finanziellen oder fremdbestimmten Druck einlassen können.
  • Sie insgesamt mit beiden Beinen mehr oder weniger stabil im Leben stehen und aufgrund keiner akuten Notlage in Verbindung mit höchsten Leidensdruck schnellstmöglich Hilfe suchen. Hierfür sind kassenbezahlte Verfahren oder Kriseninterventionen oftmals die ökonomischere Alternative. 
  • Sie sich einen wirklich modernen Ansatz für Ihre Persönlichkeitsarbeit wünschen, der humanistisch-ekletischen Grundsätzen folgt. Ihr Ziel und somit Veränderungswunsch sollte im Vordergrund stehen, und nicht die dogmatische Methodik. Die versierten Therapeuten und Coaches von Hypnovita können die jeweiligen Werkzeuge dann gemeinsam mit Ihnen lösungsorientiert auswählen, wie z.B. kognitiver Wirkdialog, Coaching oder Hypnose.

Möglicherweise gut für Einzelsitzungen geeignet - sprechen Sie mit uns!

vielleicht90Folgende Punkte sollten Sie bei der Wahl Ihres Coachings oder Ihrer Therapie beachten:

  • Ihrem Veränderungswunsch könnte möglicherweise eine körperliche Ursache zugrundeliegen, oder diese könnte zumindest mitverursachend sein? Dann führt kein Weg an einer gründlichen, fachgerechten medizinischen Untersuchung vorbei. Sprechen Sie hierzu Ihren Hausarzt oder Facharzt (z.B. Neurologe oder Psychiater an). Insbesondere bei Schlafstörungen, psychosomatischen Beschwerden, Ängsten, Panik und Depressionen ist die gründliche Abklärung das A&O. Danach sind Sie bei uns herzlich Willkommen, um das Thema gründlich von der seelischen Seite her anzupacken.
  • Bei der ökonomischen Abwägung sollten Sie auch weitere Modalitäten in Betracht ziehen. Die Therapie bei Hypnovita ist eine Selbstzahlerleistung und wird in aller Regel nicht von den Krankenkassen abgedeckt. Viele Klienten bevorzugen zwar dennoch aufgrund der breiten Leistungspalette, der kurzen Wartezeiten und dem auf Kurzzeit-Lösungen angelegten Sitzungskontext unser Angebot - dennoch sollten Sie sorgfältig prüfen, inwieweit Sie sich eine Selbstzahler-Therapie gönnen wollen und können.
  • Bei bereits bestehender neurologischer, psychiatrischer oder psychotherapeutischer Behandlung holen Sie bitte zuallererst das Einverständnis Ihres Hauptbehandlers ein.

Kontraindikationen für Coachings und Therapien bei Hypnovita.

nein kontraindiziert90

Trifft einer der folgenden Punkte (oder mehrere davon) auf Sie zu, sind unsere Sitzungern möglicherweise nicht für Sie geeignet. Gerne können Sie uns aber jederzeit für Individualgespräch kontaktieren, um die persönliche Eignung abzuklären.

  • Bei akuter wie latenter Suizidalität kontaktieren Sie bitte unbedingt zuerst Ihre nächstgelegene Selbsthilfe-Stelle
  • Bei einem massiven Beschwerdebild, das psychiatrisch / neurologisch relevant ist.
  • Bei aktueller oder früherer psychiatrischer Unterbringung. 
  • Wenn Sie aufgrund des Leidensdruck Ihren normalen beruflichen wie privaten Alltag nicht mehr nachgehen können.
  • Bei hohem Akutcharakter oder hohem Leidensdruck als Primärmotivation.
  • Wenn Sie eine grundlegende Veränderung in nur einer Sitzung erwarten - unabhängig von der Ausgangslage. Coaching, Therapie und Hypnose können rasche Wirkung zeigen, sind jedoch keine Zaubermittel. Auch, wenn Sitzungen wie die Raucherentwöhnung zum Beispiel grundsätzlich in nur einer Sitzung erledigt sind, können andere - vor allen Dingen therapeutische - Prozesse mehr Zeit erfordern. 
  • Wenn Sie selbst nicht die Person sind, die sich Veränderung wünscht - sondern eine Fremdmotivation vorliegt.