Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Häufig gestellte Fragen zur Hypnose

Es gibt Fragen zur Hypnose, die werden immer wieder gern gestellt. Hier lesen Sie die häufigsten Fragen - und bekommen gleich die dazu passenden Antworten.

Ist Hypnose gefährlich?

In den Händen eines Experten: Nein. Hypnose zählt zu einem absolut sicheren Verfahren, das quasi nebenwirkungsfrei schnelle und nachhaltige Veränderung ermöglicht. Sofern Sie sich für eine Hypnosesitzung eignen und keine Kontraindikation besteht, dürfen Sie sich auf ein entspannendes, wohltuendes Abenteuer freuen.

Bin ich in Hypnose willenlos?

Keine Angst - auch während einer Hypnosesitzung behalten Sie nach wie vor Ihren eigenen Willen. Sie sind keinesfalls bewusst- oder willenlos. Dieser Klischeebilder finden sich zwar in zahlreichen Hollywoodfilmen wieder und lassen die Hypnose unheimlich-spektakulär wirken, haben jedoch mit der Realität nur wenig zu tun.

Stellen Sie sich den Zustand der Hypnose vielmehr als angenehme Entspannung vor, in der Sie aber durchaus noch mitbekommen, was um Sie herum passiert. So wird die Hypnose für Sie zu einem sicheren und dennoch machtvollen Unterfangen, bei dem Sie sich bestens aufgehoben fühlen dürfen.

Zahlt das die Krankenkasse?

In der Regel sind die Krankenkassen eher schwer dazu zu bewegen, die Kosten für eine hypnotherapeutische Behandlung zu übernehmen. Gerade bei privaten Versicherern oder Zusatzversicherungen besteht jedoch oftmals die Chance, einen Teil oder die kompletten Kosten einer Hypnosebehandlung erstattet zu bekommen. Dies klären Sie am besten vor einer eventuellen Behandlung mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter Ihrer Krankenversicherung ab.

Welche Kontraindikationen bestehen für eine Hypnosebehandlung?

Kontraindikationen beschreiben Symptome & Umstände, in denen von einer Hypnosebehandlung unter Umständen abzuraten ist. Prinzipiell eignet sich Hypnose für alle körperlich und geistig gesunden Menschen.

Sollten Sie an Depressionen oder einer Psychose leiden, müssen Sie vor einer Hypnosebehandlung auf jeden Fall den Rat Ihres behandelnden Arztes bzw. Psychiaters oder Neurologen einholen. Bei außergewöhnlichen körperlichen Erkrankungen oder Störungen halten Sie bitte vor einem Termin telefonisch Rücksprache mit uns.

Hypnose eignet sich die meiste Zeit für die meisten Menschen - aber nicht immer und nicht für jeden. Wir arbeiten ausschließlich mit Klienten, bei denen wir die Hypnose als wirksamstes Verfahren indiziert sehen.

Wie hoch ist die Erfolgsquote?

Gerade beim Thema Raucherentwöhnung liest man immer wieder von geradezu fantastisch anmutenden Erfolgsquoten - 90%, 95%, sogar 98% Erfolg sollen bestimmte Methoden haben. Auch bei der Gewichtsreduktion und bei anderen Themen wird oftmals mit spezifischen Erfolgsquoten geworben. Allerdings wurden diese Zahlen meist nicht durch wissenschaftlich durchgeführte Studien verifiziert, sondern entstammen vielmehr der Fantasie des jeweiligen Anbieters.

Realistisch darf man davon ausgehen, dass die Erfolgsquote bei der Raucherentwöhnung weit über den meisten anderen Methoden, wie z.B. Pflaster, Akupunktur oder Gruppenseminare, liegt. Auch bei der Gewichtsreduktion liegt die Quote sehr hoch. Eine spezifische Quote zu nennen macht allerdings nur bedingt Sinn, da Ihre Erfolgsaussichten maßgeblich von Ihrer Individualsituation abhängen.

Wirkt Hypnose bei jedem?

Ja - (so gut wie) jeder Mensch kann Hypnose problemlos erfahren. Die wenigen Ausnahmen bestehen z.B. bei Menschen mit Gehirndefekten. Allerdings ist nicht jedermann gleichermaßen gut in der Lage, den Trancezustand auch subjektiv als solchen zu erspüren und zu verwerten: Gerade bei Menschen, die eher rigide Denkstrukturen gewohnt sind, ist es durchaus nicht unüblich, nach einer Trance "keinen großen Unterschied gespürt zu haben." Deshalb sollte das übergeordnete Ziel immer im Vordergrund stehen: Was will ich mittels Hypnose erreichen? Ein guter Hypnotiseur wird viele Werkzeuge anwenden, um seinem Klienten die Erreichung dieses Ziels zu vereinfachen, und nicht nur auf die Hypnose vertrauen.