Jetzt kostenfrei informieren:
Bundesweite Experten-Hotline

   0800-800 00 40

Zurück aus der Zukunft

Die Zurück-aus-der-Zukunft Technik kombiniert die therapeutische Progression mit einer anschließenden Regression, um Wunschressourcen zu ankern. 

Sie erinnern sich an Zurück in die Zukunft, den Kinoschlager der späten 80er Jahre - und später mindestens alljährlich Pflichtprogramm auf den diversen Fernsehsendern?

Dort nutzen der junge Marty McFly (gespielt von Michael J. Fox) und der schrullige Wissenschaftlicher Doc Brown eine ausgeklügelte Zeitmaschine in Form eines Autos (mit dem sagenumwobenen Fluxkompensator ausgestattet), um verschiedene Zeitepochen anzusteuern, wo sie dann die unterschiedlichsten Abenteuer erleben.

Groß und Klein waren von der Möglichkeit, die Naturgesetze von Zeit und Raum derart auszuhebeln, begeistert - und manch einer hat nach sich erfolgtem Filmgenuss in Tagträumen verloren, wie es wohl wäre, wenn Zeitreisen auch für einen selbst möglich wären ...

zurueckausderzukunft hypnoseNun: Auf der großen Leinwand Fiktion, so ist in der Hypnosepraxis der Zeitsprung jedoch ganz gewöhnliches Instrumentarium - und für den professionellen Hypnotiseur gewissermaßen sein täglich Brot.

Auch, wenn sich die Zeitsprünge (verständlicherweise) auf sehr lebendig erlebte Gedankenreisen beschränken, so entfalten diese eine durchaus intensive, therapeutische Wirkung. Üblich sind dabei zwei unterschiedliche Herangehensweisen:

  1. Die Regression - das gedankliche Zurückreisen in der Zeit. Häufig mit dem Ziel verbunden, verdrängte emotionale Brandherde aufzudecken und zu bearbeiten.
  2. Die Progression - das gedanklich in die Zukunft reisen. Üblicherweise, um gewünschte Ressourcen und Veränderungsprozesse möglichst lebendig zu erleben und emotional verankern zu können.

Eine selten genutzte Möglichkeit besteht nun in einer Kombination beider Methoden, der Pro-Regression. Diese wird ressourcenorientiert durchgeführt (es geht also nicht um das Erinnern von altem, verdrängtem Material, sondern um die Installation von gewünschten Ressourcen und das sich vertrautmachen mit eigenen Veränderungsprozessen), und eignet sich somit auch ganz hervorragend zur Selbstanwendung. Die folgende Anleitung beschreibt, wie man  mittels der Pro-Regression für die bevorstehende Woche Kraft und Energie tanken kann.

Die Übung wird am besten Montag Morgen oder Vormittag durchgeführt. 

  1. Vorbereitung
    Überlegen Sie kurz, was Sie sich von der bevorstehenden Woche wünschen. Wenn Sie Ihre Ziele schriftlich oder anderweitig planen, tun Sie dies wie gewohnt - ansonsten genügt es, entspannt darüber nachzudenken, was so alles ansteht: Termine, Ziele, Herausforderungen, etc.

  2. Kurzentspannung
    Schließen Sie nun Ihre Augen und nehmen Sie einige tiefe Atemzüge. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung und atmen Sie möglichst bewusst tief ein- und wieder aus. Wenn Sie die Selbsthypnose beherrschen, können Sie auch diese kurz nutzen. Eine halbe bis volle Minute genügt völlig - gerne können Sie diese Phase aber auch länger gestalten, wenn Sie wollen.

  3. Progressions-Phase
    Stellen Sie sich nun vor, wie Sie ein Stück weit in die Zukunft gleiten - zum Sonntag Abend hin. Versuchen Sie nach Möglichkeit (noch) nicht, sich auf das zu konzentrieren, was während der Woche geschieht - sondern springen Sie direkt zum Sonntag. 

    feiernWie wäre es, wenn die zurückliegende Woche (noch ohne zu wissen, was war) absolut großartig gewesen wäre? Vielleicht stellen Sie sich vor, wie Sie irgendwo feiern - vielleicht bei einem feinen Abendessen in einem luxuriösen Restaurant? Vielleicht auf einer Feier - möglicherweise sogar einer Feier, die Sie selbst geben? Oder Sie stellen sich vor, wie Sie den Sonntag Abend - quasi als Selbstbelohnung - mit wohltuender Wellness verbringen.

    Übertreiben Sie ruhig! Es ist Ihr Kopf, es sind Ihre Gedanken - machen Sie die inneren Bilder und Vorstellungen so lebendig wie nur irgendwie möglich. Stellen Sie sich vor, wie Sie am Sonntag Abend überglücklich sind, weil die vergangene Woche absolut grandios und (möglicherweise unerwartet) genial verlaufen ist. Dies ist unabhängig davon, was Sie wirklich erwarten - jetzt geht es um Ihre Vorstellung, und die dürfen Sie so ausschmücken, wie Sie wollen!

    Vielleicht möchten Sie sich dort auch von Außen betrachten: Entspannte Körperhaltung, tiefe Atmung, ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen - und ein gesundes, fröhliches Glitzern in den Augen.

  4. Regressions-Phase
    Nun stellen Sie sich vor, wie Sie dort - in der Zukunft, am Sonntag Abend - sich einen ruhigen Ort für eine kurze Entspannung suchen. Stellen Sie sich vor, wie Sie es sich dort bequem machen, die Augen schließen, und tief und beruhigend atmen.

    Stellen Sie sich dann vor, wie Ihre Gedanken dort - vom Sonntag Abend - wieder ein Stück weit zurück in die Vergangenheit schweifen - hin zu ein, zwei oder drei markanten Punkten der vergangenen (in der Realität aber natürlich bevorstehenden) Woche, die für Ihren Erfolg ausschlaggebend und damit mitverantwortlich waren. Überlegen Sie, was diese Augenblicke so besonders gemacht hat - vielleicht haben Sie Dinge, die früher einmal schwierig und kompliziert waren, plötzlich viel leichtfüßiger erledigen können? Hatten Sie mehr Energie, Kraft, Lebensfreude?

    Ganz gleich, was Sie auch in diese Vorstellung heineinpacken wollen - machen Sie es wiederum so schön wie nur möglich. "Realität" zählt hier nicht - die Vorstellung soll sich gut anfühlen, muss aber keinesfalls realistisch sein - schließlich liegt das Ziel der Übung darin, ein gutes und starkes Referenzgefühl aufzubauen.

  5. Ankern des Gefühls
    Sie haben sich vorgestellt, wie Sie Sonntag Abend Ihre Erfolge feiern. Dort haben Sie Ihre Gedanken zurückgleiten lassen hin zu einigen Momenten der (aus dortiger Sicht) vergangenen Woche um festzustellen, welche hilfreichen Ressourcen Sie dort entdecken konnten.

    Nun ist es an der Zeit, diese Gefühle für die (tatsächlich) bevorstehende Woche zu ankern. Am besten funktioniert dies mit einem Bioanker - in diesem Falle, der tiefen und bewussten Atmung. Tauchen Sie nochmal in eine Szene ein, in der Sie sich besonders stark, kompetent und kraftvoll fühlen - und nehmen Sie dann ein oder zwei sehr tiefe Atemzüge. Stellen Sie sich vor, wie sich diese gefühlt-erlebten Ressourcen nun mit der tiefen Atmung verbinden.

    ... Fertig !!!

Schon zwei oder drei Minuten mit dieser Übung genügen, um sich am Montag Morgen absolut kraftvoll und fit für die Woche zu fühlen. Probieren Sie es doch einfach mal aus! Wenn es dann in den kommenden Tagen mal etwas holpriger werden sollte, helfen Ihnen ein kurzer Augenblick Ruhe und ein paar tiefe Atemzüge dabei, wieder zu den kraftvollen Vorstellungen der Übung zurückzukehren. 

Die Kombination der Progression und anschließenden Regression überlistet das Unbewusste gewissermaßen - so dass es wesentlich leichter ist, sich aus der Perspektive der Zukunft aus rückblickend vorzustellen, wie man Dinge besser erledigen konnte und man mehr Erfolg hatte, als dies einfach als reguläre Progression durchzuführen (also das sich nur vorzustellen, wie es wohl in der Zukunft sein könnte ...). 

Selbsthypnose-Techniken

Selbsthypnose-Anleitung

Mit Selbsthypnose können Sie Kräfte tanken, Ruhe finden und ein positives Denken entwickeln. Die Anwendung kostet Sie nur wenige Minuten Ihrer Zeit. Wie sie genau geht - das lesen Sie hier.

Selbsthypnose-Anleitung

Die Maltz-Technik: Psycho-Cyberkinetics nach Maxwell Maltz

Nicht umsonst ist sie auch als die Supermann-Technik bekannt: Mit der bewährten Intervention nach Dr. Maxwell Maltz nutzen Sie nicht nur eine der legendärsten Techniken des Mentaltrainings, sondern spüren vermutlich binnen weniger Minuten einen deutlichen Effekt. Für mehr Kraft, Zuversicht und innere Stärke!

Die Maltz-Technik: Psycho-Cyberkinetics nach Maxwell Maltz

Zurück aus der Zukunft

Die Zurück-aus-der-Zukunft Technik kombiniert die therapeutische Progression mit einer anschließenden Regression, um Wunschressourcen zu ankern. 

Zurück aus der Zukunft

HypnoJourney- die hypnotische Traumreise

Keine Zeit für einen richtigen Urlaub? Dann probieren Sie es doch einfach mal mit Hypnose! Die in Trance erlebten Reisen können Regeneration und Inspiration schenken, da das Unbewusste real und intensiv vorgestellt nur sehr schwer auseinanderhalten kann.  

HypnoJourney- die hypnotische Traumreise